Zum Inhalt springen
Hubertus Heil Inklusion Duderstadt 1 Foto: Diebel-Geries

10. September 2022: Besuch des "Inklusiven Campus Duderstadt" mit Hubertus Heil

Vielen Dank an Bundesminister Hubertus Heil für den Besuch des "Inklusiven Campus Duderstadt" und an Dr. Andreas Philippi für die Organisation des Termins: Dieser Samstagvormittag hat sich für uns alle sehr gelohnt! Minister Hubertus Heil nimmt mit, wie Inklusion als wichtiger Teil des gesellschaftlichen Miteinanders gelebt werden kann und wie erfolgreich dies in Duderstadt umgesetzt wird.
Hubertus Heil Inklusion Duderstadt 2 Foto: Diebel-Geries

Das Team um Frau Lubojanski mit Herrn Gatzenmeyer vom Vorstand der Caritas und die Ehrenamtlichen, allen voran meine Namensvetterin Bärbel (sogar an ihrem Geburtstag hat sie die Nähstube für uns geöffnet), haben uns einen Einblick in die Räumlichkeiten und Arbeitsschwerpunkte gegeben. In den Räumen des Familienzentrums haben wir gefrühstückt und Fragen wurden gestellt.

Hubertus Heil Inklusion Duderstadt 3 Foto: Diebel-Geries

Besonders beeindruckt hat mich, mit welcher Freude die ukrainischen Frauen und die Kinder uns begrüßt haben und sogar für uns gesungen haben. Soviel Zuversicht trotz der traumatischen Erlebnisse belegt die tolle Arbeit, die hier geleistet wird. Vielen Dank an das Team und besonders an Frau Lubojanski die für dieses Projekt brennt und noch viele Ideen hat!

Hubertus Heil Inklusion Duderstadt 4 Foto: Diebel-Geries

Der Campus ist ein sicherer Ort und Unterstützung gibt es für alle die diese benötigen. Ich werde mich dafür einsetzen, dass der Landkreis seine Unterstützung weiter fortführt und als Landtagsabgeordnete werde ich mich kümmern, damit Präventionsmaßnahmen in den Focus kommen.

Hubertus Heil Inklusion Duderstadt 5 Foto: Diebel-Geries

Ein Satz hat mir besonders gefallen: …irgendwann müssen wir hoffentlich nicht mehr von Inklusion als Aufgabe sprechen, sondern Inklusion ist in allen Bereichen des Lebens von der Krippe über Kita, Schule, Arbeiten und im gesellschaftlichen Miteinander selbstverständlich.

Gelebte Inklusion und Chancengleichheit, dafür trete ich im Wahlkreis an!

Vorherige Meldung: Wie wird sich die Landwirtschaft in meinem Wahlkreis künftig entwickeln?

Nächste Meldung: Besuch bei Innenminister Boris Pistorius in Hannover

Alle Meldungen