Zum Inhalt springen

Meine kommunalpolitischen Schwerpunkte Umwelt, Mobilität, Familienfreundlichkeit, Bildung und meine beruflichen Erfahrungen als Regionalplanerin bilden hierfür eine hervorragende Grundlage.

Mit Zuversicht trete ich daher die Kandidatur zur Landtagswahl für den Wahlkreis 14 an. Ich lebe mitten in unserem wunderschönen Wahlkreis, bin verheiratet, habe drei erwachsene Kinder. Meine Familie ist das Fundament für mein Handeln.

Seit vielen Jahren engagiere ich mich in meiner Freizeit in der Politik und habe so viele Erfahrungen in den unterschiedlichen Bereichen der Politik sammeln können. So war ich zunächst ab 1996 Mitglied im Ortsrat Reinhausen, danach im Gemeinderat der Gemeinde Gleichen, wo ich stellvertretende Bürgermeisterin und Ratsvorsitzende gewesen bin. Seit 2014 bin ich Kreistagsabgeordnete und bin aktuell auch stellvertretende Landrätin. Mit dieser langjährigen kommunalpolitischen Erfahrung bringe ich mich in die Landespolitik ein. Viele Themen und Probleme der Menschen in unserem Wahlkreis sind mir aus diesen Tätigkeiten bekannt, ich habe besonders auch eine Vorstellung, welchen unterschiedlichen Bedürfnisse in unserem Wahlkreis bestehen. Es ist mir wichtig, nicht nur für eine Interessensgruppe, einen Berufsstand oder bestimmte Regionen Politik zu machen – es ist mein ausdrückliches Ziel, alle Belange des ländlichen Raumes im Wahlkreis 14 zu vertreten.

Mit meinem modernen Politikstil werde ich diese Interessen in landespolitische Entscheidungen einfließen lassen. Politische Entscheidungen müssen für die Menschen nachvollziehbar sein: Hören - Mitnehmen - Rückmelden